Flirtfaktor Hund

Flirtfaktor Hund: Hundemenschen und andere…

Wie heißt er denn?“, „Ist der herzig – noch jung?“, „So eine Brave!“. Wer mit seinem Vierbeiner die obligatorischen Gassi-Runden dreht, wurde unter Garantie schon von unterschiedlichsten Zeitgenossen angesprochen.

Das Eis ist schnell gebrochen, ein Gesprächsthema immer am anderen Ende der Leine mit dabei – und selbst wenn man die Unterhaltung beenden will, kann man den besten Freund vorschieben. „Jetzt hat sie schon großen Hunger“.

Eisbrecher und Anstandswauwau – Auf den Hund gekommen egal, ob Welpe, großer oder kleiner Wuffi – mit einer Pelznase findet man schnell und leicht Anschluss, auch wenn man zur zurückhaltenden Sorte Mensch gehört. Und wenn der Liebling noch ganz jung ist, schafft man´s meist nur wenige Meter, ohne in eine Konversation verwickelt zu werden.

Einen wirkungsvolleren Frauenmagnet als die Kombination Welpe– Mann gibt es wohl selten. Funktioniert aber natürlich auch beim schönen Geschlecht. Hundemenschen – und die Anderen.

Hundeprofi Martin Rütter unterscheidet völlig zu recht zwischen Hundemenschen – und allen anderen. Immerhin dreht sich für die Liebhaber der Partner mit der kalten Schnauze das halbe Leben um den Bello. Das kann man schwer erklären oder vermitteln – ob in der Hundezone, in den Öffis, in der freien Natur oder bei einer Veranstaltung – die Spreu trennt sich für Herrl oder Frauerl schnell vom Weizen. Denn: Wer unseren Vierbeiner nicht mag, den können wir auch nicht leiden.

Der Fokus liegt vor allem bei der ersten Begegnung auf dem Tier – und das ist auch gut so. Wobei nicht jeder Hundemensch einen Vierbeiner sein Eigen nennen muss – aber zugetan sein muss er den pelzigen Familienmitgliedern grundsätzlich schon. Hundemenschen verbindet ein unsichtbares Band, das meist sehr rasch eine Vertrauensbasis schafft. Was man einander nicht alles erzählt! Und das, obwohl die Menschen den Namen der Artgenossen meist nicht wissen, sondern nur den des Vierpfoters.

Frau mit Hund sucht Mann mit Herz. Als Single scheint die Kontaktaufnahme über den wedelnden Lebenspartner auf den ersten Blick ideal. Mann/Frau kann sofort herausfinden, wie sich Zwei- und Vierbeiner verstehen, und ob man in Sachen Umgang und Erziehung auf einer Wellenlänge liegt. Allerdings kann das Interesse natürlich auch vorgetäuscht sein – dass der Weg zum Herzen eines Frauerls über ihren Liebling führt, liegt auf der Hand. So mancher Kandidat hat sich schon als Niete herausgestellt, weil er bei näherer Betrachtung doch ständig etwas an dem haarenden und nicht immer wohlriechenden Augenstern auszusetzen hatte.

Nicht-Hundemenschen sei gesagt (frei nach Rütter): es wird nie wieder so sauber sein wie vorher. Das nehmen die Hundemenschen allerdings gerne in Kauf – immerhin stehen dieser Tatsache unzählige Pluspunkte gegenüber. Wenn sich also bei umtriebigen Hundehaltern zwei MenschTier-Pärchen zusammentun, leben diese dann glücklich bis ans Ende ihrer Tage? Das ist mitnichten selbstverständlich, immerhin hat das liebe Vieh ja auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Besonders in Konstellationen, wo der Kuschelkumpel seine Bezugsperson lange Zeit ganz für sich hatte, kann es durchaus zu Startschwierigkeiten kommen. Auch haben nun mal nicht alle Tierfreunde deckungsgleiche Ansichten was die Regeln der Zweisamkeit betrifft. Und: Manche Hunde mögen einander einfach nicht. Sie können sich aber trotzdem  aneinander gewöhnen. Meist ist es ein hartes Stück Arbeit, bis sich alle zusammengerauft haben. Kompromissbereitschaft, Zeit und Geduld sind gefragt – dann kann aber ein wunderbar harmonisches neues Mensch-Tier-Rudel entstehen.

Ob nun die große Liebe daraus wird oder nicht – Gleichgesinnte kann man ja nie genug kennen. Man kommt einfach mehr unter die Leute – und mit selbigen schnell, leicht und unverfänglich in Kontakt. Unsere Partner mit der kalten Schnauze bereichern nicht nur unser Leben, sondern erschnüffeln vielleicht eines Tages sogar den Traumpartner für uns. Und wenn der Wauzi jemanden mag, kann er ja so verkehrt nicht sein …

Wäre nicht das erste Mal, dass sich ein Vierbeiner als kundiger Verkuppler erweist und Amor unter die Arme greift, wenn der mit seinen Pfeilen offenkundig nichts anfangen kann. Offen sein und gegebenenfalls die Chance ergreifen müssen wir dann allerdings schon selbst!

Urlaub mit Hund – weiterführende Links:

Hundefreundliche Ferienwohnungen, Hotels etc. (alle) | Alle Ferienregionen & Hotels mit Hund | Ausflugsziele mit Hund (alle) | Kurzurlaub mit Hund und mehr – alle Angebote | Reisegutscheine schenken | Urlaub mit Hund (START)