Hunde verfügen über einen sechsten Sinn

Hunde verfügen über einen sechsten Sinn

Forscher bestätigen nun das Hunde einen sechsten Sinn besitzen. Sie verfügen so wie viele andere Tiere auch über eine Magnetwahrnehmung.

Eine Magnetwahrnehmung dient vielen Tieren zur Orientierung. So nutzen Lachse die elektromagnetischen Feldern um in ihre Heimatgewässer zurück zu finden. Es ist auch das elektromagnetische Feld das Huftierherden dazu veranlasst in der gleichen Richtung zu graßen.
Doch auch Hunde besitzen den Sinn das elektromagnetische Feld zu spüren.
Zu diesem Entschuss sind vor wenigen Monaten ein Forscherteam rund um den Zoologen Hynek Burda gekommen. Wenn ein Hund das Bein hebt, dann positioniert er sich in Nord-Süd-Richtung.
Forscher haben beobachtet wie sich Hunde unterschiedlicher Rassen ausrichten, wenn sie ohne Leine im Freiland Blase oder Darm entleerten. 7000 Fälle wurden dokumentiert. Dabei ist es jedoch wichtig das ihr Sinn von keinen magnetischen Feldern wie Strohmmasten abgelenkt werden. Dies ist auch der Grund warum der Sinn nicht in einer Stadt funktioniert.