Schneehund statt Wintermuffel! Die besten Hundeloipen in Tirol, Oberösterreich & Kärnten.

Langlaufen mit Hund & Hunden auf Hundeloipen Tirol Kärnten Oberösterreich Österreich
Langlaufen mit der Fellnase auf Hundeloipen in Seefeld - Ferien mit Hund in Tirol (c) tirol.at

Langlaufen mit dem Hund: Die besten Hundeloipen in Tirol, Kärnten & Oberösterreich.

Langlaufen mit dem Hund geht nicht? Wir sagen, es geht doch! Langlaufen ist schließlich der perfekte Wintersport für Ihre Fellnase und bei langsamer Fahrweise kann er Sie problemlos durch den Schnee begleiten. In Tirol, Kärnten und Oberösterreich gibt es spezielle Hundeloipen, wo die Fellnasen die „Frauchen“ und „Herrchen“ begleiten dürfen, wenn sie brav rechts nebenherlauf und andere Langläufer nicht behindern. So bekommt auch der Hund in den kalten Monaten ausreichend Bewegung! Und sollte der Vierbeiner hin & wieder mal auf die Spur tapsen, macht das auch nichts!

Die Hundeloipe „Lenerwiese“ in der Olympiaregion Seefeld, Tirol

Die Hundeloipe Lenerwiese ist eine der sonnigsten Langlaufloipen in der Region Seefeld. Auf der kurzen Strecke dürfen auch die Fellnasen ihrer Herzenlust nachgehen, während der Besitzer in der Spur daneben fährt.

Streckenlänge: 2,5 Kilometer
Höhenunterschied: 15 Meter
Höchster Punkt: 1.185 Meter
Schwierigkeit: Leicht

Streckenbeschreibung: Der Einstieg erfolgt bei der Landstraße L14 an der südlichen Ortseinfahrt von Seefeld und reicht über den Golfplatz Seefeld-Reith bis zum Clubhaus und wieder retour.

Weitere Informationen finden Sie hier: 
Die Olympiaregion Seefeld in Tirol | Tirol mit Hund oder KatzeDie hundefreundliche Unterkunft in Seefeld 

 

Langlaufen mit Hund in Seefeld, Tirol - hundefreundliche Hundeloipen
Die Hundeloipen sind ein Paradies für Hunde und Langläufer (c) Olympiaregion Seefeld

 

Die Hundeloipe „Pertisau“ in Achensee, Tirol

Die einfache Langlaufloipe eignet sich hervorragend für entspannte Momente mit der Fellnase. Dazu kommt die herrliche Aussicht auf den zugefrorenen Achensee und der funkelnden, weißen Schneedecke.

Streckenlänge: 1,1 Kilometer (30 Minuten)
Höhenunterschied: 15 Meter
Höchster Punkt: –
Schwierigkeit: Leicht

Streckenbeschreibung: Die Rundstrecke beginnt bei dem Tanzcafé Laterndl und reicht über verschneite Wiesen & wieder zurück zu dem Ausgangspunkt.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Achensee Tourismus
Im Rathaus 387
6215 Achenkirch
Tel.: +43 5246 5300 0
Email: info@achensee.com
Z
ur Region: Tirol mit Hund oder Katze

 

Die Hundeloipe „Husky“ am Weissensee, Kärnten

Ziehen Sie mit der Fellnase genussvoll Ihre Runden durch das sonnenbegünstigte und nebelfreie Weissenseetal. Aber was schön aussieht, ist manchmal auch ganz schön anstrengend!

Streckenlänge: 7 Kilometer
Höhenunterschied: 144 Meter
Höchster Punkt: 1.090 Meter
Schwierigkeit: Mittel

Streckenbeschreibung: Die Langlaufstrecke startet bei dem Parkplatz EU Monument in Praditz, weiter bis zum Gasthof Tschabitz, worauf eine längere Schleife durch Wälder und Wiesen erfolgt.

Weitere Informationen finden Sie hier: 
Region Weissensee | Kärnten mit Hund oder Katzehundefreundliche Unterkunft am Weissensee

 

Langlaufen mit Hund auf Hundeloipen in der Urlaubsregion Weissensee in Kärnten, Österreich
Langlaufen in der Region Weissensee in Kärnten – Ferien mit Hund im Schnee (c) Weissensee

 

Die Hundeloipe „Haugstein Sauwaldloipe“ im Innviertel, Oberösterreich

Die sehr abwechslungsreiche Strecke zieht sich durch beschneite Wälder, Wiesen, vorbei an Aussichtspunkten, und führt um den Haugstein, dem höchsten Berg des Sauwaldes in Oberösterreich.

Streckenlänge: 8 Kilometer
Höhenunterschied: 210 Meter
Höchster Punkt: 845 Meter
Schwierigkeit: Schwierig

Streckenbeschreibung: Der Einstieg ist bei dem Gasthof & Pension „Zum Haugstein“ in Stadl möglich oder beim Gasthaus „Bogner“ in St. Aegidi. Zu Beginn erwartet Sie und Ihre Fellnase ein steiler Anstieg, gefolgt von einem etwas leichterem Waldstück in Richtung Oberweinbrunn.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Tourismusverband Innviertel
Thermenplatz 2
4943 Geinberg
Tel.: +43 7723 8555
E-Mail: info@innviertel-tourismus.at

 

Langlaufen mit Hund – Wichtige Tipps & Informationen:

  • Der Vierbeiner sollte bei Fuß gehen können.
  • Der Hund läuft neben der Loipe, rechts von Herrchen oder Frauchen, um die entgegenkommenden Läufern nicht zu stören.
  • Er sollte langsam an die Sportart herangeführt werden – mit leichten Touren beginnen.
  • Die Pfoten müssen vor Kälte und Streusalz geschützt werden, entweder durch Vaseline oder Winterschuhe. Mehr zum Schutz vor Kälte & Schnee hier.
  • Bei Hunden mit langen Haaren sollte darauf geachtet werden, dass sich keine Eisklumpen im Fell bilden.
  • Damit der Hund nicht den Schnee isst, sollten Sie Wasser mitführen, sowie ein Gassi-Sackerl.
  • Den Hund nicht von der Leine lassen, wenn es in der Gegend viel Wild gibt.
  • Achten Sie darauf dass Ihr Hund nicht friert! Mehr dazu: Auf 4 Pfötchen durch die kalte Jahreszeit – Streusalz & Kälte? Keine Chance!

Wenn Sie eine andere Wintersportart ausprobieren möchten: Unsere Tonnerhütten Wintertipps – inkl. Skifahren, BERGaufRODELN, Skitouren, Schneeschuhwandern & Winterwandern.